Mein Leben im Projekt

30.5.2020 People: „Where do you work? “ Me: “I work in Lavender Hill” People: “Lavender Hill??? Aren’t you scared of the shootings, the gang violence, crime, people, drugs? I would never step a foot into Lavender Hill you must be bulletproof or crazy to work there!” Me: “It is lovely there” Ich möchte euch einen […]

Rückkehr nach Deutschland

Aller Abschied ist schwer…. Monatelang hielt ich Ausschau nach diesem besonderen Urlaub mit den besten Freundinnen. Und nun waren sie da, heil und unversehrt angekommen am Flughafen Kapstadt. Streng durchgetaktete Wochen standen bevor. Die Tage verflogen wie im Flug und schon musste wieder Abschied genommen werden. Traurig, voller Heimweh verabschiedete ich mich von meinen Freundinnen. […]

4ter Quartalsbericht

„Und, wie fühlt es sich an jetzt wieder „nachhause“ fahren zu müssen?“ Diese frage wurde meinen Mitbewohnern und mir nun oft, und in vielen verschiedenen Varianten, gestellt. Meine Standardantwort ist: „Naja, ich hatte ja jetzt ein Jahr lang Zeit mich darauf vorzubereiten, die Info kam also nicht überraschend.“ Tatsächlich sind meine Gefühle gegenüber der Rückreise […]

Capetown at its best

„Goie middag, how gaan dit met jou?, Waat bedeken dit?“ Für mich einst unverständlich Sätze sind für mich hier in Kapstadt zum Grundvokabular geworden. Ohne Kommunikation kommt man halt in einem fremden Land nicht weit, daher sind Johann (mein Mitbewohner) und ich stets bemüht neue Wörter auf der Landessprache „Afrikaans“ aufzufassen. Abhängig von der Tageszeit […]

Capetown at its best

Goie middag, kaapstad*

Das hier wird der erste vernünftige und etwas längere Blogeintrag von mir, da ihr euch bestimmt alle möglichen Fragen stellt. Ich bin ja jetzt tatsächlich schon zwei ganze Tage in Kapstadt und möchte euch ein kleines bisschen mit auf mein Abenteuer nehmen. Wir waren glaube ich beim Landen stehen geblieben. Glücklicherweise haben wir 4 ziemlich […]

Goie middag, kaapstad*

Neues von Vulingqondo

Die positiven Eindrücke aus meinem ersten Bericht, konnten in den letzten Monaten nur bestätigt werden. Die tägliche Routine hat sich seither nicht verändert. Abgesehen davon hat sich in meinem Projekt allerdings viel getan. Wir haben zwei neue Mitarbeiter, da unser ehemalige „Hausmeister“ zum neuen Jahr in den Ruhestand gegangen ist und eine der beiden Küchenkräfte […]

Begegnungen

Ein halbes Jahr sind Leonie, Nils und ich nun hier. Bergfest könnte man sagen. Ob wir uns wohl fühlen? Definitiv! Ob das unter anderem an unserem sozialen Umfeld hier in Durban liegt? Absolut! Viele unserer Anschlüsse haben wir Annika zu verdanken. Ihr erinnert euch: Annika war die Vorfreiwillige von mir und für uns ein Türenöffner […]

TGIF #10

Kurzer Rückblick: Am Anfang meines Freiwilligendienstes habe ich mir vorgenommen, alle zwei Wochen ausführlich zu berichten, was hier, auf der anderen Seite der Welt, so vorgefallen ist. Sprung in die heutige Zeit: *nervöses Lachen, Kratzen am Kopf, Themenwechsel bitte* Das mit der Disziplin und dem konsequenten „Durchziehen“ eines Vorhabens muss ich wohl noch einmal üben. […]

TGIF #10

TGIF #9

Mit einem Monat Verspätung sage nun auch ich: Willkommen 2019! 2018 ging unfassbar schnell rum und das obwohl so vieles passiert ist. Ich bin volljährig geworden, habe meinen Führerschein gemacht, gleichzeitig das Abitur bestanden, die Vorbereitung für meinen Freiwilligendienst absolviert und im August meine Reise nach Kapstadt in Südafrika angetreten. Dort habe ich meinen ersten […]

TGIF #8

Der nächste Meilenstein ist fast geschafft. In drei Tagen ist Heiligabend, mein erstes Weihnachtsfest ohne Familie, mit dreißig Grad und Sonne, auf einem anderen Kontinent. Weihnachtszeit bedeutet, dass man eine Pause einlegen und zur Ruhe kommen kann. Für drei Wochen schließt die New World Foundation ihre Türen und wir haben unseren ersten richtigen Urlaub. Jetzt […]