eine Kuh, zwei Kuh, Indien

Erzählungen, Ereignisse, erste Eindrücke, Einstieg ….

Es gibt da so etwas, das habe ich den E-Kreislauf getauft. Es handelt sich nicht um einen elektrisch angetriebenen Kreislauf. Es ist vielmehr das Prinzip vom Pingpong spielen zwischen Erzählungen und Ereignissen. Das Eine beeinflusst das Andere und löst eventuell etwas Neues aus. Aus Erzählung sprießt der Reiz Ereignisse zu erleben, welche neue Geschichten, also Erzählungen, mit sich bringen. Wenn Oma also ihr altes Bilderbuch rausholt und anfängt vom Sommer 1974 in der Schweiz zu erzählen, wo die Bäume so grün sind wie dein Wackelpudding, den du gerade isst und das Bergseewasser so blau wie dein Schlumpfeis, dann keimt eventuell eine Idee in deinem Kopf auf. Die Idee in die Schweiz zu fahren, was du dann 20 Jahre später auch tust und schwups es entsteht ein neues Ereignis.

Zeit, Dauer, Ort, Aktivitäten (eigentlich alles) kann sich von Geschichte zu Geschichte unterscheiden. So auch bei mir. Bei mir war es nicht die Oma, sondern eine Freundin, die zufälligerweise auch eine ehemalige Freiwillige des ZMÖs ist, die mir einen Floh ins Ohr gesetzt hat. Da höre ich ein paar Erzählungen über einen Freiwilligendienst, hier und da fällt eventuell mal das Wort Indien in Kombination mit beeindruckend und schwups, Namaste, ich bin mitten drin. 11 Monate in Indien stehen mir jetzt bevor.

Innerhalb der ersten paar Stunden wurden uns (meiner Mitbewohnerin Leonie und mir) sämtliche Klischees bestätigt: Zebrastreifen sind hier nur Deko, Anschnaller gibt es nicht dafür aber Chaos und Kühe auf der Straße. Das Essen ist scharf, selbst wenn es extra für uns weniger scharf gemacht wird und Gelassenheit wird hier groß geschrieben. Wenn du dich um 13 Uhr verabredest rechne damit, dass deine Verabredung sich nicht vor 15 Uhr blicken lässt.

Soviel zu den ersten Eindrücken… jetzt wird’s Zeit, hinter die Fassade zu schauen und einzutauchen in eine für mich völlig neue Welt. Euch werde ich natürlich mitnehmen und auf dem Laufenden halten. Ich hoffe, mit dem Erzählen meiner Geschichte kann ich zum einen meine Liebsten auf dem Laufenden halten aber vor allem auch ein Stück zu diesem Kreislauf beitragen. Wenn ich durch meine Erzählung auch nur einen von euch Lesern zu irgendetwas inspirieren kann, freut mich das sehr. Also bleibt gespannt, haltet die Lauscher offen und wenn eine Story kommt, die euch irgendwie inspiriert, nehmt die Beine in die Hand und macht ein Ereignis draus.

P.S: Sämtliche Theorien (der E-Kreislauf) basieren auf eigenen Gedanken. Der nächste Eintrag wird weniger philosophisch und mehr etwas Anderes. Mal sehen. Seht das hier einfach als Einstieg…  SEE U !

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *