75%

Letzte Woche war die holy week, denn Ostersonntag war gestern. Viele der Arbeiterinnen und Arbeiter sind nach hause zu ihren Freunden und Familien gefahren. Somit haben wir alle viel in der Küche mit ausgeholfen. 55 Tage vor Ostern haben wir angefangen zu fasten. Das bedeutet wir haben auf tierische Produkte verzichtet und Essen gab es erst nach der Messe, bedeutete um zwei Uhr. Zum Glück hat keiner es einem übel genommen wenn man selbst nicht so strickt gefastet hat und zum Frühstück was gegessen hat. 

Am 21 war Palmsonntag. Wir haben aus Palmenblättern Blumen und Kreuze gefaltet.

75%

Am Dienstag haben wir Pfefferkuchen mit Magarine und  Dattelsirup gebacken, alle waren begeistert und haben sie gemocht.

75%


75%

Ich habe in den letzten Wochen die Buchstaben gelernt. Es ist so spannend endlich halbwegs zu verstehen wo was geschrieben steht. Ich lese wie eine Erstklässlerin, unglaublich langsam und falsch betont. Es macht aber trotzdem spaß. 

Ich hatte vor ca. einem Monat meine Mama und meine Schwester zu besuch. Es war total schön die beiden mal wieder zu sehen und ihnen zu zeigen wie ich lebe. Außerdem hatte man auch endlich mal die Zeit dazu, Dinge zu sehen und zu machen für welche man sonst nie Zeit hatte. 

75%

Morgen geht eine freiwillige nach Schweden zurück welche relativ lange mit uns hier war. Wir machen heute Abend zum Abschied ein Feuer und dazu Stockbrot. Eben haben Jakob und ich schon Stöcke angeschleppt und diese vor unserem Haus für das Stockbrot zurecht geschnitzt.

75%

Es tut mir leid, dass ich mich nicht so oft mit einem Blogeintrag melde wie ihr es wohl gerne hättet. Hier ist aber einfach oft ziemlich viel los und ich genieße auch mal die Zeit ohne Handy.

Fühlt euch trotzdem gedrückt,

Eure Jule 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *